Mangold-Ricotta-Nocken

Image

Zutaten für 4 Personen 

  • 200 g Mangold
  • 200 g Ricotta
  • 120 g Pecorino, frisch gerieben
  • 2 EL Mehl (und etwas zusätzliches Mehl um die Nocken darin zu wenden)
  • 1 Ei (Größe M)
  • Muskatnuss
  • Salz / Pfeffer

    Zusätzlich:
  • 50 g Butter
  • 40 g Pecorino frisch gerieben
  • Salbei
Zur Einkaufsliste

Dauer: 50 Minuten // Schwierigkeitsgrad: Mittel // 5 Schritte 


Image

Energie: 390 kcal
pro 100g

Eiweiß: 18,47 g
pro 100g

Kohlenhydrate: 7,98 g
pro 100g

Fett: 31,12 g
pro 100g

Die Nährwerte können leicht variieren.

1. Mangold abkochen

  • Mangoldblätter vom Strunk lösen
  • ganze Blätter 5 Minuten in Salzwasser abkochen
  • in ein Sieb geben, abtropfen und erkalten lassen
Image

2. Abtropfen und schneiden

  • Ricotta ebenfalls in ein feines Sieb geben und abtropfen lassen
  • erkaltete Mangoldblätter in feine Streifen schneiden
Image

3. Alle Zutaten verrühren

  • Ricotta, den Mangold und den Pecorino in eine Schüssel geben
  • Salz (ca. ½ TL) eine gute Prise Pfeffer, Muskatnuss, das Ei und das Mehl hinzufügen
  • alles gut miteinander verrühren
  • ca. 10 Minuten bei Seite stellen so dass eine gute Bindung entsteht
Image

4. Nocken formen

  • in der Zwischenzeit einen Topf mit gesalzenem Wasser aufsetzen
  • aus der Mangold-Ricotta-Mischung mittelgroße Nocken forme, evtl. zwischen zwei Esslöffeln
  • einzeln in Mehl wenden
  • sobald das Wasser anfängt zu kochen die Nocken in das Wasser geben
  • diese sind fertig wenn sie an der Oberfläche auftauchen
Image

5. Ab in die Pfanne

  • die Butter in einer Pfanne zum Schmelzen bringen
  • die Salbeiblätter hinzufügen und kurz mit anrösten
  • die nun fertigen Nocken mit einer Schaumkelle aus dem Topf nehmen und direkt zur Salbeibutter geben
  • für einen kurzen Augenblick die Nocken in der Salbeibutter schwenken
Image

Fertig!

  • auf dem Teller anrichten und es sich schmecken lassen
  • Tipp: Schmeckt köstliche als Beilage zu Fleisch oder Fisch
Image

Das könnte Sie auch interessieren: